Roter Matrose

Roter Matrose

Foto: Susanne Kähler, 2010, CC-BY-4.0

Überlebensgroße, im pointierten Realismus formulierte Bronzefigur eines berufsgemäß bekleideten, bewaffneten Matrosen. Die Plinthe ist hinten abgeschrägt.

  Werkdaten

SchaffendeDatierung
Kies, HansBildhauer_In1960
Datierungshinweise
1961 enthüllt
Verwendete Materialien
gesamtBronze
Technik
gesamtgegossen
patiniert
ZustandZeitpunkt
gesamtgut2010
Vollständigkeit
vollständig

  Nachweise

  • Bezirksamt Pankow von Berlin: Natur entdecken in Berlin-Pankow, Prenzlauer Berg, Weißensee, Berlin, 2017, S. 165.
  • Caspar, Helmut: Erinnerungsorte in Berlin. Führer zu Schauplätzen Deutscher Geschichte, Petersberg, 2008, S. 23-26.
  • Chod, Kathrin: Bezirkslexikon Friedrichshain-Kreuzberg, 2003, S. 154.
  • Eickenjäger, Karl-G.: Berlin-Friedrichshain. Baudenkmale, Gedenkstätten, Plastiken im Stadtbezirk, Berlin, 1979, S. 15, 66.
  • Endlich, Stefanie: Skulpturen und Denkmäler in Berlin, Berlin, 1990, S. 237.
  • Glabau, Leonie: Gartendenkmale in Berlin : Nachkriegszeit bis Ende der Sechziger Jahre, Petersberg, Kr Fulda, 2018, S. 254.
  • Klother, Eva-Maria: Denkmalplastik nach 1945 bis 1989 in Ost- und Westberlin, 1998.
  • Scharf, Helmut: Kleine Kunstgeschichte des deutschen Denkmals, Darmstadt, 1984, S. 313-314. Tafel 182
  • Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland: Baudenkmale in Berlin, Bezirk Friedrichshain, Berlin, 1996, S. 102. Abb. 127

Ihre Information ist gefragt