Reliefporträt Dietrich Bonhoeffer

Reliefporträt Dietrich Bonhoeffer

Foto: Layla Fetzer, 2022, CC-BY-4.0

Die Relieftafel mit einem Brustporträt von Dietrich Bonhoeffer befindet sich rechts des Eingangsportals der evangelischen St. Matthäuskirche auf dem Kulturforum. Das Porträt zeigt den Humanisten und Theologen Dietrich Bonhoeffer als erhabenes Porträt. Das Gesicht wird betont durch die plastisch gearbeitete Nase, Lippen, Wangenpartie und Kinn. Brauen und Augenpartie gehen nach Innen und sind so modelliert, dass ein lebendiger Gesichtsausdruck entsteht. Die Gestaltung verleiht dem Porträtierten einen kritischen und lebendigen Blick, der von den leicht geöffneten Lippen betont wird. Ohren und Hinterkopf sowie der Haaransatz gehen aus der Plastizität in die Bronzetafel über. Eher skizziert dargestellt ist der Hemdkragen, der sich gestalterisch von Halsansatz abhebt. Unterhalb des Kragens sind Name und eine Inschrift in die Bronzetafel eingetieft (Layla Fetzer).

  Werkdaten

SchaffendeDatierung
Grützke, JohannesBildhauer_In2006
Objektgeschichte
Die Relieftafel erinnert an den Humanisten und Theologen Dietrich Bonhoeffer, der in der St.-Matthäus-Kirche am 15. 11. 1931 für seinen Dienst als Pfarrer ordiniert wurde. Anlässlich seines 100. Geburtstages beauftragte der Direktor der Stiftung St. Matthäus, Pfarrer Christhard-Georg Neubert den Berliner Maler und Bildhauer Johannes Grützke (1937-2017) mit einer Bronzetafel zur Erinnerung an Dietrich Bonhoeffer. Der Künstler schuf einen Entwurf, welchen er der Stiftung schenkte. Am 14. 11. 2006 wurde die Gedenktafel im Rahmen eines feierlichen Aktes dem Kurator der Stiftung, Prof. Dr. Helmut Reihlen, übergeben. Ihren Bestimmungsort fand die Tafel neben dem Hauptportal der Kirche und erinnert „[…] an den bedeutenden Theologen und tapferen Widerstandskämpfer, der im Eintreten gegen die nationalsozialistische Gewaltherrschaft am 9. 4. 1945 in Flossenbürg den gewaltsamen Tod fand.“ (https://www.stiftung-stmatthaeus.de/die-kirche/geschichte/).
Maße
RelieftafelHöhe0.57 m
Breite0.39 m
Tiefe0.07 m
Verwendete Materialien
RelieftafelBronze
Technik
Relieftafelgegossen
montiert
Inschriften
Signatur (eingetieft)
rechts unten am Rand
γ. δ.
Signatur (eingetieft)
rechts unten am Rand
WFK
Inschrift (eingetieft)
mittig unten
DIETRICH BONHOEFFER / geboren 4.2.1906, hingerichtet / im KZ Flossenbürg am 9.4.1945 / Dietrich Bonhoeffer wurde / am 15.11.1931 in dieser Kirche / zum Pfarrer ordiniert.
ZustandZeitpunkt
gut2022
Vollständigkeit
vollständig

Ihre Information ist gefragt