Muschelkönigin

Muschelkönigin

Foto: Susanne Kähler, 2020, CC-BY-4.0

Die schlanke, stelenartige und stark stilisierte weibliche Figur mit dem Titel „Die Muschelkönigin“ steht ohne Sockel auf einer kleinen quadratischen Plinthe auf der zur Wohnanlage der Albert Schweizer Stiftung gehörenden Rasenfläche. Kopfbedeckung und Gewand sind weiß matt glasiert. Abdrücke von Muschelschalen auf der Oberfläche bilden das Dekor.

  Werkdaten

SchaffendeDatierung
Ochmann, Anne2018
Datierungshinweise
Herstellung
Objektgeschichte
Die Figur wurde am 12. Juni 2018 eingeweiht und von einer Bewohnerin der Albert Schweizer Stiftung enthüllt. Die Muschelkönigin wurde anstelle einer nicht mehr standfesten Holzskulptur von Anne Ochmann mit dem Titel "Die Zauberin" aufgestellt. Laut Aussage der Künstlerin steht die Muschelkönigin symbolisch für das Sammeln von Erinnerungen (Jillbuilt, https://jobs.ass-berlin.org/12-06-2018-neue-statue-eingeweiht-eine-muschelkoenigin-fuer-die-stiftung/, zugriff 12.06.20).
Maße
gesamtHöhe2.2 m
PlintheBreite0.26 m
PlintheTiefe0.26 m
Verwendete Materialien
gesamtSteinzeug
Technik
gesamtmodelliert
teilweiseglasiert
Inschriften
Bezeichnung (modelliert)
auf der Plinthe vorne
MUSCHELKÖNIGIN
Bezeichnung (modelliert)
auf der Plinthe hinten mittig
2018 / ANNE OCHMANN
ZustandZeitpunkt
gesamtgut2020
Vollständigkeit
vollständig

Ihre Information ist gefragt