Polyhymnia

Polyhymnia

Muse Poyhymnia
Foto: Pauline Ahrens, 2021, CC-BY-4.0

Barocke Skulptur der Muse Polyhymnia – die Muse der Hymnendichtung und des (feierlichen) Gesangs. Polyhymnia sitzt auf einem irregular geformten Felsblock, welcher auf der Rückseite flach und nicht bzw. kaum behauen ist – Grund dafür ist, dass die Figur eine Spolie aus dem ehemaligen Akadamiegebäudes der Künste und Wissenschaften Unter den Linden ist. Die Muse trägt einen langen Umhang und ist sonst ohne weitere Attribute dargestellt. Ihre Arme fehlen zum größten Teil. Die Figur ruht auf einem quaderförmigen Sockel (Pauline Ahrens).

  Werkdaten

SchaffendeDatierung
Unbekannter KünstlerKünstler:in1743
Datierungshinweise
genaues Schaffungsjahr unbekannt, da die Spolie vom 1743 errichteten Akademiegebäude der Künste und Wissenschaften am Standort Unter den Linden stammt. Aufstellung am heutigenn Standort um 1910.
Objektgeschichte
Die Figur ist eine Spolie vom Akadamiegebäude der Wissenschaften.
Verwendete Materialien
gesamtSandstein
Technik
gesamtgehauen
ZustandZeitpunkt
Abplatzungen, am Sockel und an der Figur (Arme fehlen)2021
Vollständigkeit
vollständig

  Nachweise

  • , S. Teil-Nr. des Objekts: 09046193,T,002. Schillerpark mit Bastion, Bedürfnisanstalten, Polyhymnia-Denkmal und Schillerdenkmal (o. D.): Landesdenkmalamt Berlin: https://www.berlin.de/landesdenkmalamt/denkmale/liste-karte-datenbank/denkmaldatenbank/daobj.php?obj_dok_nr=09046193,T

Ihre Information ist gefragt