Mahnmal gegen die Vergewaltigung von Frauen

Mahnmal gegen die Vergewaltigung von Frauen

  Werkdaten

SchaffendeDatierung
UnbekanntKünstler_In2002-2006
Maße
gesamtHöhe1,5 m
Verwendete Materialien
FigurStahl
Glas
Leinen
Technik
Figurgeschmiedet
geschnitten
geschweißt
gewebt
beschrieben
Inschriften
Inschrift (vertieft)
Front
WIR HABEN GESICHTER / WIR HABEN AUGEN / WIR HABEN HÄNDE UND FÄUSTE / WIR HABEN NAMEN / WIR HABEN HERZEN / WIR HABEN TRÄUME / WIR HABEN TRÄNEN / WIR HABEN LACHEN / WIR HABEN ZORN / WIR LEBEN TROTZDEM / WIR KÄMPFEN / FÜR / FRAUENMACHT / UND / GERECHTIGKEIT
Inschrift (geschrieben)
am Objekt
HIER / WURDE / IN DER NACHT / VOM 18. AUF DEN / 19. MÄRZ 2002 / EINE FRAU VON ZWEI / MÄNNERN VERGEWALTIGT / EINE VON VIELEN. JEDE / VERGEWALTIGUNG IST ER- / NIEDRIGUNG UND FOLTER. / VERGEWALTIGUNG AN / FRAUEN UND MÄDCHEN / FINDET AN JEDEM ORT STATT, / DIE MEISTEN DAVON IN / WOHNBEREICHEN. MÄNNER- / GEWALT UND FRAUENVER- / ACHTUNG IST KRIEG GEGEN / FRAUEN. / DAS PATRIARCHAT SCHAFFT HIERARCHISCHE UND AUSBEUTER- / ISCHE BEZIEHUNGEN VON MÄNNERN GEGEN FRAUEN. / SEXISMUS IST GEWALT GEGEN FRAUEN- IN ALLTAG UND IM STAAT. / ÜBERALL DA, WO WIR DIE GEWALT SPÜREN, SEHEN, VON IHR HÖREN / WERDEN WIR UNS WEHREN, NICHT SCHWEIGEN! MIT DER ENTSCHEIDUNG / JEDER EINZELNEN UND DER KRAFT UND VIELFALTIGKEIT DER FRAUENEBEWEGUNG UND / MIT FEMINISTISCHEM WIDERSTAND WERDEN WIR DAS PATRIARCHAT ABSCHAFFEN UND / SEXISMUS BEENDEN. SOLIDARITÄT – WIDERSTAND – ÖFFENTLICHKEIT! / GREIFT EIN! SAGT NEIN!
ZustandZeitpunkt
Stahlkorrodiert2006
Leinenangegriffen, durch Feuchtigkeit
Vollständigkeit
vollständig

Ihre Information ist gefragt