Lange Bank

Lange Bank

Die modulare Betonskulptur „Lange Bank“ von Susanne Specht besteht aus zwei gleichgestalteten vier Meter langen Sitzskulpturen aus rotgefärbtem Betonguss, die zu einer zu einer acht Meter langen Formation zusammengefügt sind. Die beiden Modulare stehen etwas versetzt hintereinander, schräg auf der baumbestandenen Wiese des Pankeufers, Direkt am Uferweg aufgestellt, laden sie den Betrachter zum Verweilen und Platz nehmen ein. Die kubisch, kantigen Betonkörper sind jeweils aus zwei L-förmigen Segmenten gespiegelt zueinander zusammengefügt, wodurch auf beiden Seiten Sitzmöglichkeiten sich ergeben (Jürgen Tomisch).

  Werkdaten

SchaffendeDatierung
Specht, SusanneKünstler_In2006
Datierungshinweise
Aufstellung 2007
Objektgeschichte
Susanne Specht schuf 2006 fünf gleichgestaltete rotgefärbte Betonmodulare für den öffentlichem Raum, die sie „Lange Bank“ nannte. Drei Sitzskulpturen kamen im Rahmen der Neugestaltung des Grünzugs längs der Panke im Weddinger Teilabschnitt zur Aufstellung (Zwischen Soldiner Brücke und der Gotenburger Straße. Planung: Lechner Landschaftsarchitekten, künstlerische Konzeption Susanne Specht: http://www.regine-lechner.de/de/gruenanlagen/panke.html). Zwei Bänke waren Teil der 10. Pankower Kunstaktion 2006 und wurden auf dem historischen Dorfanger von Pankow neben der Kirche an der Ecke Breite- und Berliner Straße temporär aufgestellt. Nach Beendigung der Kunstaktion wurden sie 2007 nach dem heutigen Standort umgesetzt. Sie stehen auf der Wiese am Nordufer der Panke im Volkspark Schönholzer Heide in Niederschönhausen. Der Grünzug längs der Cottastraße ist im Süden durch Brücken über die Panke an den Pankower Bürgerpark gestalterisch angebunden. In beiden Parkteilen sind ab den 1950er Jahren eine Vielzahl von Kunstwerken aufgestellt worden, die einen anschaulichen Überblick über die DDR-Bildhauerkunst und auch der Nachwendezeit vermitteln (Jürgen Tomisch).
Maße
BankHöhe0.85 m
Breite4 m
Tiefe0.75 m
Verwendete Materialien
gesamtBeton
Farbe, rot
Technik
gesamtgegossen
gefasst, rot
ZustandZeitpunkt
gesamtbeschmiert2018
verschmutzt2018
Vollständigkeit
vollständig

  Nachweise

  • Specht, Susanne: Susanne Specht, Zusammen-Setzen : Skulpturen und Zeichnungen ; 22. September - 30. Oktober 2006, Galerie Schlassgoart, Esch-sur-Alzette, 2006.
  • Romain, Lothar: Susanne Specht : [Saarländisches Künstlerhaus Saarbrücken e.V., 25. September - 16. November 2003], Saarbrücken, 2003. (zur Künstlerin)

Ihre Information ist gefragt