Kopf mit Herz

Kopf mit Herz

Foto: Jürgen Tomisch/Barbara Anna Lutz, 2018, CC-BY-4.0

Die übermannsgroße aus Stahl gefertigte Plastik „Kopf mit Herz“ besteht aus einem großen stilisierten Kopf, einem rückwärtig anschließenden höheren Metallkörper, der die breite, bepflanzte Stützmauer (Gabionenmauer) überbrückt, wodurch auf dem Kopfteil eine podestähnliche Fläche entsteht. Hier setzten die Künstler ein symbolhaft geformtes Herz mit Blättern oder Flügeln als Ohren, das übergroß die Plastik dominiert und die Blicke auf sich zieht. Neben dem Herzen prägt das markante, aufs Wesentliche reduzierte Kopfprofil die Plastik. Die Plastik fußt auf einer Stahlplinthe, auf der eine Metallplatte mit Hinweisen zum Kunstwerk aufliegt. (Jürgen Tomisch/Barbara Anna Lutz)

  Werkdaten

SchaffendeDatierung
Skuin, JanKünstler_In2002
Roehl, RüdigerKünstler_In
Datierungshinweise
Entstehung
Objektgeschichte
Die Stahlplastik „Kopf mit Herz“ entstand 2002 in dem Bildhaueratelier von Rüdiger Roehl und Jan Skuin. Für die Entwurfsidee zeichnete nach der Inschrift Jan Skuin verantwortlich. Die Plastik fand 2003 ihre Aufstellung innerhalb eines nach der Wende entstandenen Rahnsdorfer Neubaukomplexes aus einer Seniorenresidenz, einem Ärztehaus und einem Einkaufscenter. Zwischen Einkaufscenter (Fürstenwalder Allee 314) und Ärztehaus (Fürstenwalder Allee 318-320) entstand ein – aufgrund der Topgraphie des Geländes – höher gelegener Platz, den Skuin und Roehl ebenfalls gestalteten. Hier stellten sie ihre Plas-tik auf die rückwärtig den Platz begrenzende. So steht sie in der Sichtachse von der Fürstenwalder Allee (Tomisch/Lutz)
Maße
PlastikHöhe3.14 m
PlastikBreite2 m
PlastikTiefe1.83 m
PlintheHöhe0.02 m
PlintheBreite0.9 m
PlintheTiefe0.8 m
Verwendete Materialien
KopfBeton
HerzStahl
Technik
Herzgewalzt
Herzgeschweißt
Kopfgegossen
Inschriften
Plakette (appliziert)
auf der Plinthe
GEGEN DIE / TRÄGHEIT DER HERZENS / HERZENS / BILDHAUERATELIER / ROEHL / SKUIN / ENTWURF J. SKUIN / 2002
ZustandZeitpunkt
Gesamtbeschmiert2018
Vollständigkeit
vollständig

Ihre Information ist gefragt