Giraffengruppe

Giraffengruppe

Foto: Jürgen Tomisch, 2018, CC-BY-4.0

Die von Stephan Horota geschaffene Tierplastik besteht aus zwei lebensgroßen Giraffen, die, im Winkel aufgestellt, sich fast berühren. Die Tiere sind in naturnaher, typischer Haltung wiedergegeben. Die grazilen Köpfe blicken in verschiedene Richtungen, wodurch sich eine gewisse Spannung aufbaut. Die Einzelfiguren stehen ohne Plinthen oder Sockel auf der gepflasterten Freifläche (Jürgen Tomisch).

  Werkdaten

SchaffendeDatierung
Horota, StefanBildhauer_In1967-1968
Datierungshinweise
Aufstellung 1970
Objektgeschichte
Die Großplastik „Giraffengruppe“ entstand 1967-1968 im Zusammenhang mit der Errichtung des neuen Bucher Wohnviertels WB I – ein Wohngebiet südwestlich der Karower Chaussee, das von fünfgeschossigen Wohnblöcken in Großtafelbauweise geprägt wird (s. Ochs, Haila: Denkmale in Berlin. Bezirk Pankow, Ortsteil Buch (Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland). Petersberg 2010, S.40). Die Plastik fand ihre Aufstellung 1970 als Teil der künstlerischen Gestaltung des Neubaugebietes. Sie stand ursprünglich auf einem quaderförmigen Betonsockel nahe dem heutigen Standort, bei der Wohnzeile, Haus Karower Straße 171. Im Rahmen der wohl nach 1990 erfolgten Anlage einer begrünten Freianlage mit Pergola und Sitzecke zwischen den Wohnblöcken, vor der Kita Karower Chaussee169B, fand die Giraffengruppe ihren heutigen Standort. Hier geschah die Aufstellung ohne Sockel auf der gepflasterten Freifläche. Ein zweite Giraffengruppe von Horota wurde zur gleichen Zeit im Tierpark Friedrichsfelde (Berlin-Lichtenberg) aufgestellt (Jürgen Tomisch).
Maße
PlastikHöhe2.8 m
Breite0.35 m
Tiefe1.4 m
Verwendete Materialien
gesamtBronze
Technik
gesamtgegossen
ZustandZeitpunkt
gesamtgut2018
beschmiert2018
Vollständigkeit
vollständig

  Nachweise

  • Endlich, Stefanie: Skulpturen und Denkmäler in Berlin, Berlin, 1990, S. 318.
  • Plastiken, Denkmäler, Brunnen in Berlin: Gesamtverzeichnis, Katalog, Berlin, 1993, S. 59.
  • Bielka, Heinz: Siedlungs- und Kulturgeschichte von Berlin-Buch, Berlin, 2010, S. 86.
  • Eisold, Dietmar: Lexikon Künstler in der DDR, Berlin, 2010, S. 83.
  • Neumann, Erika: Kunst und Architektur. Baugebundene Kunst in der DDR, Leipzig, 1974, S. 178. Abb. 36

Ihre Information ist gefragt