Brunnenskulptur

Brunnenskulptur

Auf einem mit schwarzen Schieferplatten belegtem Unterbau steht die abstrakte, technizistisch anmutende Metallskulptur aus Aluminium (Materialfrage nicht abschließend geklärt) auf fünf unterschiedlich hohen Vierkantstützen, deren mittlere die gesamte Skulptur zu tragen scheint. Abstrakte, mal tellerförmige, mal bogenförmige Elemente sind waagerecht oder senkrecht angeordnet. Der Titel der Skulptur deutet auf eine Nutzung als Brunnenfigur. Eine Brunnenfunktion ist heute nicht mehr vorhanden (Jörg Kuhn).

  Werkdaten

SchaffendeDatierung
Anastasatos, DemetrosKünstler_In1973
Objektgeschichte
Das zweigeschossige um einen Innenhof errichtete Schulgebäude (Carl-Schurz-Grundschule) an der Hakenfelder Straße 32 wurde 1974 bezogen. Die 1973 geschaffene Brunnenfigur ist also zeitgleich zum Bauwerk entstanden. Historische Fotoaufnahmen von 2009 zeigen die Figur mit Grünpflanzen umgeben.
Verwendete Materialien
Metall, vermutlich Aluminium
BodenbelagSchiefer, Platten
Technik
Figurgeschweißt
montiert
ZustandZeitpunkt
verschmutzt2014
biogener Bewuchs2014
Vollständigkeit
unvollständigkeine Brunnenfunktion mehr

  Nachweise

  • Ehmann, Horst: Berlin: Kunst im Stadtraum, Begleitheft, S. 56.

Ihre Information ist gefragt