Ausstattung im Parterre und an den Stufen zum Karpfenteich

Ausstattung im Parterre und an den Stufen zum Karpfenteich

Der Schlossgartenbereich des Parterre zwischen Terrasse und Karpfenteich ist mit zahlreichen Ausstattungsgegenständen, hauptsächlich Pflanzgefäßen bestückt worden (genaue Aufzählung siehe auch Wimmer 1992). Die Bestückung der Balustrade zum Karpfenteich mit aus Aluminium gegossenen Putten und Urnenvasen ist eine moderne Zutat aus dem Jahre 1984. Die bereits vielfach an Restaurierung und Wiederaufbau des Charlottenburger Schlosses beteiligten Bildhauer Günter Anlauf, Fritz Becker, Heinrich Kube, Dietrich Starcke und Harald Haake orientierten sich bei der Schöpfung dieser Figuren an Porzellanmodellen der KPM. Die acht Putten haben jeweils eine Höhe von 1,2 m. Außen steht rechts und links eine Urnenvase und zwei die Elemente verkörpernden Figuren. Die Putten am Wasser stehen für die Jahreszeiten. Die Urnenvasen (Pots-au-feu) schuf Harald Haacke nach einer Skizze im so genannten Knobelsdorff-Skizzenbuch. Im Parterre sind 12 runde Vasen aus Gusseisen mit grüner und goldener Fassung verteilt (H. 74 cm, Durchmesser 62 cm). Vasen dieses barocken Typus stammen aus dem 17. Jahrhundert, sie wurden spätestens 1812 aufgestellt und 1979 durch Kopien ersetzt. Neun viereckige Pflanzkübel mit applizierten Frauenmasken, auch aus Gusseisen und gold und grün gefasst, sind ebenfalls im Parterre verteilt. (97 x 85 x 85 cm, spätestens 1819 aufgestellt). Wimmer (1992) bezeichnet diese Kübel als „originelle, sonst nicht bekannte Schöpfung“, die Frauenmasken mit Palmetten seien eine häufige Schmuckform des französischen Barock. Weitere Ausstattungsgegenstände sind fünf gesockelte Deckelvasen aus Metall mit weiß/marmorierter Fassung, reicher Rokoko-Ornamentik und dem Emblem FR (ligiert, Fridericus Rex). Wimmer erwähnt zusätzlich zwei Henkelvasen (um 1663) aus Gusseisen (62 x 91 x 67 cm) die auf Sandsteinsockeln 1967 auf der Terrasse aufgestellt worden sind (Susanne Kähler).

  Werkdaten

SchaffendeDatierung
Haacke, HaraldKünstler_In1663-1984
Becker, FritzKünstler_In
Starcke, DietrichKünstler_In
Anlauf, GünterKünstler_In
Kube, HeinrichKünstler_In
UnbekanntKünstler_In
Vasen
Maße
PuttenHöhe12 m
Verwendete Materialien
Gusseisen
Putten, Pot-au-feuxAluminium
Farbe, Lack
SockelSandstein
Technik
gegossen
gefasst
Vasenvergoldet, teilweise
behauen
Sockel
ZustandZeitpunkt
divers2005
Abplatzungen, Farbe, Lack
Vollständigkeit
vollständig

  Nachweise

  • Wimmer, Clemens Alexander: Der Skulpturenschmuck im Charlottenburger Schlosspark. Aus Berliner Schlössern, Berlin, 1992, S. 28, 34, 39. Kat. 3-5, 23.4, 24.8
  • Lesser, Katrin: Gartendenkmale in Berlin, Parkanlagen und Stadtplätze , 2013, S. 47-55, 538.
  • Endlich, Stefanie: Skulpturen und Denkmäler in Berlin, Berlin, 1990, S. 27.

Ihre Information ist gefragt