Zwei Stelen

Zwei Stelen

Foto: Susanne Kähler, 2005, CC-BY-4.0

Kybernetische Doppelskulptur aus zwei zehn Meter hohen Aluminiumstelen, die sich leicht bewegen lassen. Umgebung mit Granit-Katzenkopfpflaster gepflastert

  Werkdaten

SchaffendeDatierung
Kuckuck, HennerKünstler_In1980
Objektgeschichte
Kuckuck gewann einen auf 10 Teilnehmer beschränkten Wettbewerb für Kunst im öffentlichen Raum mit dieser kybernetischen (kinetischen) Doppelskulptur. Die Granitsteinpfasterung um das Kunstwerk herum geht auf seine Gestaltungsvorgabe zurück. Umgebung in neuerer Zeit durch Hochbeete einer Aktion studentischen "urban gardening" verunklärt (Susanne Kähler).
Maße
StelenHöhe
je Stele
10 m
Verwendete Materialien
Aluminium
Granit, Pflaster
Technik
geschnitten
geschweißt
montiert
geschliffen
Zustand
gut
Vollständigkeit
vollständig

  Nachweise

  • Endlich, Stefanie: Skulpturen und Denkmäler in Berlin, Berlin, 1990, S. 226.
  • Ehmann, Horst: Berlin: Kunst im Stadtraum, Begleitheft, S. 52. zuletzt: Frederik Hanssen: Die Zwillingstürme von Dahlem. Henner Kuckkucks Plastik auf dem FU-Campus trotzt der Schwerkraft - und das seit 1980, in: Der Tagesspeiegel, Derie "Kunst vorm Bau (3)", vom 22.07.2018, S. 25
  • Kähler, Susanne: Stahlplastiken in Berlin - Zur Etablierung des Materials im öffentlichen Raum, S. 131-152, bes. S. 139.

Ihre Information ist gefragt