Trinkbrunnen

Trinkbrunnen

Foto: Susanne Kähler, 2019, CC-BY-4.0

Hinter dem Bassin mit dem Eisbären im Eingangsbereich des Sommerbades „Lochow“ steht ein Trinkbrunnen mit vier metallenen Trankspendern. Der sparsam gestaltete, auf zwei Steinbalken aufruhende, irregulär geformte Brunnenblock ist mit in Ritzzeichnung angelegten Naturmotiven verziert. Im Zentrum der gemuldeten Oberseite zwischen den Trankspendern ist stark abstrahierend ein auffliegender Vogel dargestellt (Jörg Kuhn).

  Werkdaten

SchaffendeDatierung
UnbekanntBildhauer_In1960
Umkreis Rudolph Leptien und Alfred Trenkel
Datierungshinweise
Trankspender später
Objektgeschichte
Das Sommerbad Wilmersdorf, volkstümlich "Lochow" oder "Locho" genannt (nach dem ehemaligen Lochowdamm, der 1968 in Fritz-Wildung-Straße umbenannt worden ist), wurde 1956 auf dem Gelände eines bis 1934 abgerissenen Gaswerkes angelegt. Die Ausstattung mit Kunstwerken erfolgte bis in die 1960er Jahre, darunter Agricolas Schwimmerin von 1938 und, möglicherweise für die Aufstellung am Sommerbad eigens entstanden, der Trinkbrunnen. Der Schöpfer dürfte im Umkreis von Rudolph Leptien oder Alfred Trenkel zu finden sein (Jörg Kuhn).
Verwendete Materialien
Naturstein
Technik
Technik
behauen
montiert
ZustandZeitpunkt
gut2008
Vollständigkeit
vollständig

Ihre Information ist gefragt