Stier und Kuh

Stier und Kuh

Foto: Susanne Kähler, 2005, CC-BY-4.0

Die Bronzeplastiken „Stier“ und „Kuh“ flankieren auf den Treppenwangen aus Muschelkalk stehend den offenen Zugang an der südwestlichen Seite des Jahnplatzes. Die sich vom Platz aus gesehen an der rechten Seite befindliche Kuh hatte ursprünglich ein Kalb neben sich stehen, dessen Verbleib heute unbekannt ist. Die Markierungen auf der Plinthe hierfür sind noch vorhanden (Susanne Kähler).

  Werkdaten

SchaffendeDatierung
Strübe, AdolfKünstler_In1935-1936
Fa. H. NoackGießerei
Datierungshinweise
Aufstellung 1982 verändert
Objektgeschichte
Die Aufstellung rechts und links neben der breiten Treppe als Zugang zu dem gepflasterten Platz beruht auf Veränderungen der Anlage von 1982. Ursprünglich standen die ehemals drei Tiere innerhalb der Wasserfläche des Übungsschwimmbeckens im Jahnplatz. Der Kunstausschuss zur Ausstattung des Olympiageländes hatte ursprünglich bei der Auftragsvergabe Wassertiere für diese Stelle vorgesehen. Entwürfe waren von Bernhard Bleeker, Richard Knecht, Fritz von Graevenitz, Willy Ernst Schade und Adolf Strübe angefordert worden. Man entschied sich für den Entwurf von Strübe. Bei der heutigen Aufstellung ist ein Bezug zum Thema Wasser nicht erkennbar (Susanne Kähler).
Maße
StierHöhe13 m
KuhHöhe143 m
Verwendete Materialien
PlastikBronze
SockelMuschelkalk
Technik
Plastikgegossen
Sockelbehauen
ZustandZeitpunkt
Plastikkorrodiert, leicht1997
Sockelverfärbt2005
Vollständigkeit
unvollständigKalb-Figur fehlt bei der Kuh

  Nachweise

  • Eckstein, Beate: Im öffentlichen Auftrag: Architektur- und Denkmalsplastik der 1920er bis 1950er, Hamburg, 2005, S. 219-221. Abb. 150-151
  • Schäche, Wolfgang: Das Reichssportfeld : Architektur im Spannungsfeld von Sport und Macht, Berlin, 2001.
  • Kluge, Volker: Olympiastadion Berlin. Steine beginnen zu reden, Berlin, 1991.
  • Kluge, Volker: Olympiastadion Berlin : Rundgang durch das ehemalige Reichssportfeld = Olympia stadium, Berlin, 2000.
  • Badstübner-Gröger, Sibylle: Dehio: Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler: Berlin, München, 2000, S. 173. Ausgabe 2000
  • Reclams Kunstführer Berlin, Stuttgart, 1991, S. 300-301. Ausgabe 1991
  • Lesser, Katrin: Gartendenkmale in Berlin, Parkanlagen und Stadtplätze , 2013, S. 80-87, 525.

Ihre Information ist gefragt