Skulptur

Skulptur

Das Kunstwerk steht auf einem mit Granitpflaster gedeckten Hofplatz mit einer in Pflanztrögen und Beeten angelegten Bepflanzung. Die hohe abstrakte Stahlplastik steht auf einem rechteckigen, plattenartigen Betonsockel. Das Werk ist aus geschraubten und geschweißten Eisenelementen zusammengesetzt. In sehr abstrakter, technizistischer Anmutung ist hier eine humanoide Form dargestellt. Die auch die Funktion eines Wegezeichens haben könnte. Die große obere Rundscheibe erinnert an Press‘ bevorzugtes Thema „Sonne“ (Susanne Kähler, Jörg Kuhn).

  Werkdaten

SchaffendeDatierung
Press, HerbertKünstler_In1965
Maße
gesamtHöhe4.5 m
Verwendete Materialien
PlastikStahl
SockelBeton
Technik
geschweißt
verschraubt
gegossen
Inschriften
Bezeichnung (gegossen)
auf dem Standfuss
H. Press 65
ZustandZeitpunkt
korrodiert2014
Schraubenverrostet2014
biogener Bewuchs2014
Vollständigkeit
vollständig

  Nachweise

  • Damus, Martin: Fuchs im Busch und Bronzeflamme. Zeitgenössische Plastik in Berlin-West, München, 1979, S. 145.
  • Ehmann, Horst: Berlin: Kunst im Stadtraum, Berlin, 1988, S. 143.
  • Endlich, Stefanie: Skulpturen und Denkmäler in Berlin, Berlin, 1990, S. 114.
  • Börsch-Supan, Helmut: Herbert Press. Das Spiel der Wahrnehmungen. Eine Würdigung seines Werkes, Berlin, 2005, S. 14-15, 90.

Ihre Information ist gefragt