Sechs Adlerreliefs

Sechs Adlerreliefs

Nach Entwurf von Ernst Sagebiel enstand zwischen 1936 und 1941 das vielgliederige neue Hauptgebäude des Flughafens Tempelhof. Die sechs Adlerreliefs schmücken jeweils die Ecken der zum heutigen Platz der Luftbrücke zeigenden Fassaden der Verwaltungsbauten. Auf einer rechtecken blockhaften Standleiste steht jeweils ein stilisiert formulierter Adler mit aufgespannten Schwingen und zur Seite gewendetem Kopf, gegeben im Hochrelief. (Kähler/Kuhn)

  Werkdaten

SchaffendeDatierung
Lemcke, Walter E.Bildhauer_In1936-1941
Sagebiel, ErnstArchitektIn
Datierungshinweise
um 1940
Verwendete Materialien
ReliefKalkstein, hellgrau
Technik
Reliefbehauen
Zustand
gesamtgut
verschmutzt, leicht
Vollständigkeit
vollständig

  Nachweise

  • Badstübner-Gröger, Sibylle: Dehio: Handbuch der deutschen Kunstdenkmäler: Berlin, München, 2000, S. 415.
  • Wille, Klaus-Dieter: Spaziergänge in Tempelhof, Berlin, 1985, S. 48-52.
  • Schmitz, Frank: Flughafen Tempelhof : Berlins Tor zur Welt, Berlin, 1997, S. 95, 99.
  • Schäche, Wolfgang: Architektur und Städtebau in Berlin zwischen 1933 und 1945 : Planen und Bauen unter der Ägide der Stadtverwaltung, Berlin, 1991.

Ihre Information ist gefragt