Schusterjunge

Schusterjunge

Auf einem roten Klinkerpfeiler sitzt über quadratischer Plinthe die Figur eines Schusterjungen, der mit seinen breiten und hinten ungeschlossenen Schuhen ausschreitet (Märchenanspielung: Sieben-Meilen-Stiefel). An einem breiten, über die Schulter gelegten Lederriemen trägt der Knabe zwei neue Lederstiefel. Das bübische Gesicht zeigt zum Pfeifen gespitzte Lippen. Er wird wohl ein fröhliches Lied pfeifen, einen „Gassenhauer“ oder ein Wanderburschenlied (Jörg Kuhn).

  Werkdaten

SchaffendeDatierung
Wellmann, ArthurKünstler_In1938
Verwendete Materialien
FigurSandstein
SockelKlinker
Technik
Figurgemeißelt
Sockelgemauert
Inschriften
Bezeichnung (gemeißelt)
an der Plinthenkante rechts
A. WELLMANN
ZustandZeitpunkt
alt geflickt, mit Kunststein2011
Abplatzungen2011
biogener Bewuchs2011
Vollständigkeit
vollständig

  Nachweise

  • Endlich, Stefanie: Skulpturen und Denkmäler in Berlin, Berlin, 1990, S. 338.
  • Weißpflug, Hainer: Treptow-Köpenick, 2009, S. 357.

Ihre Information ist gefragt