Riding Bikes

Riding Bikes

Dieses Bildwerk ist nicht vor Ort.
Foto: Susanne Kähler, 2003, CC-BY-4.0

Das Brunnenbecken auf dem Platz ist analog zum Plattenbelag des Fontaneplatzes mit grauem Granit verkleidet. Im Zentrum des Beckens steht sockellos die Plastik „Riding Bikes“ aufgeständert. Auf einem aus vier Stahlrohren gebildeten Stützgerüst, das den Hauptteil der Plastik oberhalb des Wasserspiegels fixiert, „stehen“ auf ihren Hinterrädern zwei realistisch gestaltete Fahrräder, die Reifen einander zugewandt. Das linke der Räder hat einen polierten Metallrahmen, das linke einen schwarz lackierten. Die Konturen der Räderkonstruktion werden durch verschieden farbige Neonröhren nachgezeichnet. Bei Anbruch der Dunkelheit wird die Plastik durch die Leuchtröhren illuminiert. (Susanne Kähler/Jörg Kuhn)

  Werkdaten

SchaffendeDatierung
Rauschenberg, RobertKünstler_In1998
Datierungshinweise
Aufstellung um 2001; Abgebaut am 01.07.2014
Objektgeschichte
Der zwischen 1998 und 2000 hinter dem 1910-1911 nach Plänen von Heidenreich & Michel an der Alten Potsdamer Straße errichteten Weinhaus Huth an der Linkstraße gelegene kleine Fontaneplatz wird durch einen großflächigen Brunnen mit vertieftem rechteckigen Becken dominiert. Die Benennung des Platzes nach Theodor Fontane liegt darin begründet, dass der Dichter in der Nähe des heutigen Platzes bis zu seinem Tod 1898 im Haus Potsdamer Straße 134c gelebt hatte. Die Adresse des nachmaligen Weinhaus Huth lautete ehemals Potsdamer Str. 139. Das Brunnenbecken auf dem Platz ist analog zum Plattenbelag des Fontaneplatzes mit grauem Granit verkleidet. Im Zentrum des Beckens stand bis zur Abräumung am 1. Juli 2014 sockellos die Plastik „Riding Bikes“ von 1998 aufgeständert. Wegen extremem Vandalismus wurde die Skulptur abgebaut und bei der Firma Botnar in Baden-Württemberg restauriert. So mussten sämtliche Leuchtstoffröhren ersetzt werden, aber auch das tragende (Fahrrad-)Gestänge repariert werden (Jörg Kuhn, Susanne Kähler).
Verwendete Materialien
gesamtStahl
Neonröhren
Granit
Technik
gesamtzusammen gefügt
montiert
ZustandZeitpunkt
gesamtabgebaut, Kunstwerk 2014 restauriert, deponiert2014
Vollständigkeit
nicht vor Ortnur das Wasserbecken noch vorhanden

Ihre Information ist gefragt