Prometheus-Brunnen

Prometheus-Brunnen

Monumentale bauplastische Brunnengruppe mit der Darstellung des an den Felsen des Kaukasus geschmiedeten Prometheus, belauert von dem ihn täglich peinigenden Raubvogel und ob seines Schicksals beweint von den Okeanieden. Ein gerundetes Brunnenbecken schliesst die in einer Rundbogennische in der Fassade eingepassten Brunnenanlage zum Vorplatz hin ab (Jörg Kuhn).

  Werkdaten

SchaffendeDatierung
Hundrieser, EmilKünstler_In1902
Objektgeschichte
Als Symbol der bildenden Künste das Pendant zum Orpheus-Brunnen von Ernst Herter, der die Musik symbolisierte. Dieser wurde jedoch nach dem Zweiten Weltkrieg abgerissen und befindet sich stark beschädigt in der Nähe vom Eckernförder Platz- einem Wäldchen nahe des Westhafens - in Wedding.
Verwendete Materialien
Sandstein
Technik
behauen
ZustandZeitpunkt
beschmiert2009
verschmutzt
alt geflickt2009
Vollständigkeit
unvollständigkein Wasserbetrieb

  Nachweise

  • Kuhn, Jörg: Otto Lessing (1846 - 1912) : Bildhauer, Kunstgewerbler, Maler ; Leben und Werk eines Bildhauers des Späthistorismus, unter besonderer Berücksichtigung seiner Tätigkeit als Bauplastiker, Berlin, 1994.
  • Bloch, Peter: Ethos und Pathos: die Berliner Bildhauerschule 1786-1914, Berlin, 1990.
  • Bloch, Peter: Die Berliner Bildhauerschule im neunzehnten Jahrhundert : das klassische Berlin, Berlin, 1994.

Ihre Information ist gefragt