Ontoligia

Ontoligia

Foto: Susanne Kähler, 2012, CC-BY-4.0

Die aus verschiedenen Metallen bestehende Plastik wurde auf einer runden Betonplatte montiert. Sie besteht aus einem rhombischen Rahmen, in den, ähnlich wie bei einer Harfe die Saiten, runde Stäbe eingefügt sind. Ein horizontal eingesetzter Stab – er durchstößt die Komposition – mit Kugelförmigen Enden, bildet eine entgegengesetzt gelagerte Achse (Susanne Kähler, Jörg Kuhn).

  Werkdaten

SchaffendeDatierung
Anastasatos, DemetrosKünstler_In1957
Objektgeschichte
Das Kunstwerk wird auch in dem Beitrag: Hadjinicolaou, Yannis (2013): Blick durch zerstörte Dächer. Demetros Anastasatos’ konservative Ästhetik. In: Zeitschrift für Ideengeschichte, Nr. VII/4 Winter, S. 91–102 vorgestellt.
Maße
Höhe55 m
Verwendete Materialien
Eisen
Stahl
Kupfer, ?
StandfußBeton
Technik
geschmiedet
geschweißt
zusammen gefügt
Betongegossen
ZustandZeitpunkt
korrodiert2012
biogener Bewuchs2012
Vollständigkeit
vollständig

  Nachweise

  • Damus, Martin: Fuchs im Busch und Bronzeflamme. Zeitgenössische Plastik in Berlin-West, München, 1979, S. 145.
  • Endlich, Stefanie: Skulpturen und Denkmäler in Berlin, Berlin, 1990, S. 71.
  • Ehmann, Horst: Berlin: Kunst im Stadtraum, Begleitheft, S. 41.

Ihre Information ist gefragt