Memoria Urbana Berlin

Memoria Urbana Berlin

Rekonstruktion der Böhmischen Bethlehemskirche (Berlin-Mitte)
Foto: Pauline Ahrens, 2020, CC-BY-SA

Die Installation steht auf der Fläche der ehemaligen Bethlehemskirche und stellt diese in abstrahierter Form dar. Das Erscheinungsbild der Kirche ist mittels quadratischen Stahlrohrs, welches die Umrisslinien des nicht mehr vorhandenen Baus imitieren soll, erstellt. Zusätzlich lassen eingebaute LED-Leuchten entlang des Stahlrohrs in der Dunkelheit die Installation in wechselnden Lichtströmen aufleuchten. Die Installation wird an den Seiten durch ründlich geformte Betonblöcke begrenzt, in welchen unter anderem das Wort „HOPE“ (deutsch: Hoffnung) vertieft ist. Diese Betonblöcke gehören jedoch nicht zur Original-Erscheinung der Installation, sondern wurden nachträglich hinzugefügt.

  Werkdaten

SchaffendeDatierung
Garaizabal, JuanKünstler_In2012
Objektgeschichte
Die Installation war zunächst temporär (4 Monate) geplant und wurde zunächst verlängert auf ein Jahr. Im Dezember 2013 beschlossen das Stadts- und Bezirksamt von Mitte, dass die Installation dauerhaft an diesem Standort erhalten bleiben solle.
Maße
gesamtHöhe30 m
Fläche
24 x 21 m Fläche
504 qm
Verwendete Materialien
Stahl, quadratisches Stahlrohr
LED-Leuchten

Ihre Information ist gefragt