Mädchenakt

Mädchenakt

Foto: Susanne Kähler, 2010, CC-BY-4.0

Die Bronzefigur „Schwimmerin befindet sich heute im Staudengarten im Volkspark Friedrichshain, in der Nähe des Parkrestaurants. Sie steht auf einem Betonsockel auf rechteckigem Grundriss. Dargestellt ist eine stämmige nackte Frau. Sie steht frontal mit parallel gestellten Füßen auf einer Plinthe, die möglicherweise den Startblock in einem Schwimmbad andeuten könnte. Die Arme hängen seitlich am Körper herab, die Haare sind kappenartig gestaltet. Die Oberfläche der Bronze ist schraffiert. Eine Bezeichnung ist an der Figur nicht erkennbar (Jörg Kuhn).

  Werkdaten

SchaffendeDatierung
Lemke, KarlBildhauer_In1952
Datierungshinweise
2009 umgesetzt
Objektgeschichte
Die Figur stand, vor ihrer Umsetzung in den Volkspark Friedrichshain 2009, vor dem Schwimmbad an der Höchsten Straße, das 1972 errichtet worden und nach 2000 abgerissen worden ist. Heute befindet sich auf dem Gelände des ehemaligen Hallenbades ein Supermarkt. Die Figur stand an der Fassade des Schwimmbads auf einem gemauerten Sockel. Der Bildhauer, Karl Lemke, war zu der Zeit der Entstehung der Figur Meisterschüler bei Gustav Seitz (Jörg Kuhn, Susanne Kähler).
Maße
PlastikHöhe1.23 m
SockelHöhe0.55 m
Verwendete Materialien
PlastikBronze
SockelBeton
Technik
Plastikgegossen
patiniert
ZustandZeitpunkt
gesamtgut2010
beschmiert, stark2010
Vollständigkeit
vollständig

Ihre Information ist gefragt