Löwenkämpfer

Löwenkämpfer

Foto: Sophia Peix, 2019, CC-BY-4.0

Ein ideal gebildeter, unbekleideter junger Mann erlegt von seinem sich aufbäumenden Pferd aus mit einer Lanze (Speer) einen mächtigen, auf den Rücken geworfenen Löwen. Die Gruppe steht über naturimmitierenden Plinthe auf der westlichen Wange der Freitreppe des 1830 eingeweihten „Alten Museums“ an der Nordseite des ehemaligen Königlichen Lustgartens (Jörg Kuhn).

  Werkdaten

SchaffendeDatierung
Wolff, AlbertKünstler_In1854-1861
Rauch, Christian DanielEntwurf
Fa. GladenbeckGießerei
Objektgeschichte
Gegenstück zur Amazone von August Kiss. Eine Wiederholung des Pferdes von 1865/1866 befindet sich vor der Technischen Hochschule in Hannover ("Sachsenross"). Ein Zweitguss befindet sich in den USA, zahlreiche Reduktionen verschiedener Gießereifirmen - insbesondere von Gladenbeck - sind im internationalen Kunsthandel zu finden.
Maße
gesamtHöhe4.45 m
Verwendete Materialien
Bronze
Technik
gegossen
Inschriften
Bezeichnung (gegossen)
ZustandZeitpunkt
gut, saniert2019
Vollständigkeit
vollständig

  Nachweise

  • Endlich, Stefanie: Skulpturen und Denkmäler in Berlin, Berlin, 1990, S. 291.
  • Simson, Jutta von: Der Bildhauer Albert Wolff : 1814 - 1892, Berlin, 1982.
  • Bloch, Peter: Die Berliner Bildhauerschule im neunzehnten Jahrhundert : das klassische Berlin, Berlin, 1994.
  • Jager, Markus: Der Berliner Lustgarten : Gartenkunst und Stadtgestalt in Preußens Mitte, München, 2005.
  • Bloch, Peter: Ethos und Pathos: die Berliner Bildhauerschule 1786-1914, Berlin, 1990.
  • Brehm, Knut: Stiftung Stadtmuseum Berlin : Katalog der Bildwerke; 1780 - 1920, Köln, 2003.
  • Hoffmann, Thomas R.: Public art Berlin : Spaziergänge zur Kunst, Stuttgart, 2018, S. 35-37.
  • Trost, Heinrich: Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland. Berlin: Bezirk Mitte, Ortsteil Mitte, 2003.
  • Kießhauer, Inge: Bronzenes für Berlin. Auf den Spuren von Denkmälern und Skulpturen, Berlin, 2001.

Ihre Information ist gefragt