Knabe mit Ziegenbock

Knabe mit Ziegenbock

Foto: Susanne Kähler, 2009, CC-BY-4.0

Auf rechteckiger Plinthe sind nebeneinander ein nackter Knabe und ein Ziegenbock angeordnet. Der Knabe versucht das Tier zu bändigen, in dem er es mit beiden Händen an den Hörnern festhält und sich mit beiden Füßen in weit auseinandergesetzter Schrittstellung absichert, während er sich der nach vorne ausgerichteten Zugrichtung des Tieres weit zurückgebeugt entgegen stemmt. Das Tier versucht seinerseits, die Hinterbeine abgestemmt, dem Zugriff des Knaben zu entkommen. Tier und Mensch sind naturnah geschildert und formuliert (Jörg Kuhn).

  Werkdaten

SchaffendeDatierung
Latt, HansBildhauer:in1918
Fa. Martin & PiltzingGießerei
Objektgeschichte
Die von Hans Latt geschaffene Skulptur aus dem Jahre 1918 gehörte ursprünglich zur Ausstattung des Berliner Warenhaus Wertheim in der Leipziger Straße, das von dem Architekten Alfred Messel entworfen worden war. Sie stand in dem im Zuge der Kaufhauserweiterung von 1903/1906 eingerichteten Teppichsaal in der Raummitte (Jörg Kuhn).
Verwendete Materialien
gesamtBronze
Technik
gesamtgegossen
Inschriften
Bezeichnung (vertieft, gegossen)
auf der Plinthe
HANS LATT. 1918
Bezeichnung (vertieft, gegossen)
auf der Plinthe
MARTIN & PILTZING BERLIN N
ZustandZeitpunkt
gesamtkorrodiert2009
Patinabeschädigt2009
Vollständigkeit
vollständig

  Nachweise

  • Habel, Robert: Alfred Messels Wertheimbauten in Berlin : der Beginn der modernen Architektur in Deutschland ; mit einem Verzeichnis zu Messels Werken, Berlin, 2009.

Ihre Information ist gefragt