Gesockelte Säule mit ionischem Kapitell

Gesockelte Säule mit ionischem Kapitell

Foto: Susanne Kähler, 2005, CC-BY-4.0

Über getrepptem Unterbau steht ein hochrecheckiges Postament, das eine Säule mit ionischem Kapitell trägt.

  Werkdaten

SchaffendeDatierung
UnbekanntKünstler_In
Datierungshinweise
19. Jahrhundert
Objektgeschichte
Vermutlich handelt es sich bei dem bis auf die feinere Gestaltung des ionischen Kapitells recht bescheidenen Werk, das hier in einer Form der Interimsaufstellung einer vernünftigen Wiederverwendung harrt, um ein dekoratives Aufstellungselement für ein besonderes Stück aus der Antiken- oder Kunstsammlung des Prinzen Carl von Preußen. Zu denken wäre etwa an eine Bekrönung mit einer Büste oder Statuette, wie sie etwa in den Römischen Bädern und im Garten des Schlösschens Charlottenhof im Park von Sanssouci zu finden sind (Jörg Kuhn).
Verwendete Materialien
Sandstein
Technik
behauen
zusammen gefügt
ZustandZeitpunkt
verwittert, stark2005
veralgt2005
Vollständigkeit
unvollständigAufsatz fehlt

Ihre Information ist gefragt