Eva

Eva

Weibliche Standfigur an Baumstütze gelehnt. Der rechte Arm ist angewinkelt erhoben und über den Kopf geführt. Die rechte Hand hält einen Apfel. Der linke Arm ist nach hinten zur Baumstütze geführt. Um ihn windet sich die Schlange des Bösen.

  Werkdaten

SchaffendeDatierung
Lerche, WalterBildhauer_In1955
Datierungshinweise
1956 aufgestellt
Objektgeschichte
1956 aufgestellt. Das biblische Urelternpaar war der erste plastische Schmuck, der eigens für den neuen Tierpark geschaffen worden ist. Adam und Eva stehen hier als ideale Vertreter des Homo sapiens sapiens, werden also in den Bildungskosmos des Tierparks integriert. Die Aufstellung im Eingangsbereich unterstreicht dabei die besondere Hervorhebung der dargestellten Lebewesen. Heinrich Dathe schrieb in seinem Führer zum künstlerischen Schmuck des Tierparks: "In den Mythen vieler Völer steht immer am Anfang der Menschheitsgeschichte ein Urelternpaar, in unseren Breiten als Adam und Eva wohlbekannt, die sozusagen den Eingang ins Tierparadies Friedrichsfelde markieren. Diese Sandsteinfiguren, schöner Körperlichkeit des Menschen gewidmet, stammen aus Walter Lerches werkstatt (Berlin-Friedrichshagen) und fanden 1956 ihren Platz. Die Modelle sind noch ein ganzes Stück edler als die Abformungen" (Heinrich Dathe, 1980, S. 11). Beide Skulpturen erinnern in ihrer Formulierung stark an die Figurensprache vor 1945.
Verwendete Materialien
Sandstein
Technik
behauen
gefasst, Schlemme
Inschriften
Bezeichnung (gemeißelt)
an der Plinthenkante rechts vorne
W. LERCHE
ZustandZeitpunkt
verwittert, leicht2019
biogener Bewuchs, teilweise2019
berieben2019
FassungAbplatzungen2019
Vollständigkeit
vollständig

  Nachweise

  • Dathe, Heinrich: Der künstlerische Schmuck des Tierparks Berlin, Berlin, 1980, S. 8-9, 11.
  • Endlich, Stefanie: Skulpturen und Denkmäler in Berlin, Berlin, 1990, S. 261.
  • Glabau, Leonie: Gartendenkmale in Berlin : Nachkriegszeit bis Ende der Sechziger Jahre, Petersberg, Kr Fulda, 2018, S. 188.
  • Plastiken, Denkmäler, Brunnen in Berlin: Gesamtverzeichnis, Katalog, Berlin, 1993, S. 33.
  • Matthies, Enrico: Tiere mit steinernem Herzen und bronzener Haut. Der künstlerische Schmuck des Tierparks Berlin, Berlin, 2009, S. 36.

Ihre Information ist gefragt