Bronzebogen

Bronzebogen

Bogen, Bogen-Skulptur

Auf Pfeiler setzte der Künstler einen Bronzebogen in einer Vierkantform, der in sich gedreht und weich modelliert wurde und daher organisch wirkt. Recht und links sind die Ansätze einer Arkadenreihung angefügt.

  Werkdaten

SchaffendeDatierung
Schoenholtz, MichaelKünstler_In1986-1987
Objektgeschichte
Ein Torbogen aus Bronze und Granit umfasst die Einfahrt zur Grünanlage im Blockinnenbereich der Neubauten Bernburger Straße 21 und 22. Dieser Innenhof wurde als IBA-Projekt als „Pflanzenkläranlage“ gestalten. Eine in die gepflasterte Einfahrt eingelassene Bronzetafel gibt einen Hinweis auf die historische Bedeutung des Ortes. Der Torbogen, ein Kunstwerk des in Berlin lehrenden und wirkenden Bildhauers Michael Schoenholtz, dient als Hinweis auf das sich bis zu seiner Zerstörung im II. Weltkrieg hier befindliche historistische Gebäude der Alten Philharmonie. Die Pfeiler des Torbogens haben eine Basis aus rötlichem Granit, der Schaft ist aus graugeflecktem Granit. (Jörg Kuhn)
Verwendete Materialien
gesamtGranit
Bronze
Technik
gesamtbehauen
gegossen
Inschriften
Tafel (eingelassen, gegossen)
vor dem Objekt
DIESER WEG / FÜHRT / ZUM ORT DER ALTEN / PHILHARMONIE / 1882 - 1944
ZustandZeitpunkt
gesamtgut2006
Pfeilerbeschmiert
Vollständigkeit
vollständig

  Nachweise

  • Endlich, Stefanie: Skulpturen und Denkmäler in Berlin, Berlin, 1990, S. 38.
  • Ehmann, Horst: Berlin: Kunst im Stadtraum, Berlin, 1988, S. 85.
  • Ehmann, Horst: Berlin: Kunst im Stadtraum, Begleitheft, S. 157.
  • Chod, Kathrin: Bezirkslexikon Friedrichshain-Kreuzberg, 2003, S. 102.

Ihre Information ist gefragt