Araberjährling stehend

Araberjährling stehend

Foto: Susanne Kähler, 2009, CC-BY-4.0

Auf einem in der unteren Hälfte eingezogenen rechteckigen Sockel aus Muschelkalkstein steht auf schlanken Beinen in ruhiger Haltung ein Fohlen mit erhobenem Kopf und nach links gerichtetem Blick. Das junge Pferd ist in Lebensgröße dargestellt. Ihle hat die Tierplastik betont schlank, naturnah aber leicht stilisiert gestaltet, die Oberfläche ist sanft impressionistisch bewegt. (Susanne Kähler)

  Werkdaten

SchaffendeDatierung
Ihle, Hans-JoachimKünstler_In1971
Fa. H. NoackGießerei
Objektgeschichte
Von der Plastik „Araberjährling stehend“ entstanden zwei Güsse in der Gießerei Noack im Jahr 1971. Einer dieser Güsse wurde in der Celsiusstraße aufgestellt, der zweite in Berlin Neukölln auf einer Grünfläche am Buckower Damm, allerdings ohne Sockel. Das Fundament ist bei diesem Exemplar eingegraben, so dass der Eindruck entsteht, das Fohlen stünde hier direkt auf dem Rasen. Ebenfalls 1971 schuf Ihle die Plastik „Araberjährling trabend“, die als Variante verstanden werden kann. Auch von dieser Plastik wurden bei Noack zwei Exemplare gegossen: eine wurde laut Werkverzeichnis in der Attilastraße Berlin Tempelhof aufgestellt, eine in Neukölln, Dröpkeweg. Hier steht auch eines der beiden Exemplare der dritten Variante, „Araberjährling galoppierend“ (Modell 1971, Guss 1972).
Verwendete Materialien
PlastikBronze
SockelMuschelkalk
Technik
Plastikgegossen
Sockelbehauen
Inschriften
Bezeichnung (gegossen)
linker Hinterhuf
IHLE
Stempel (gestempelt)
linker Hinterhuf
H. NOAK BERLIN
ZustandZeitpunkt
Sockelverschmutzt, leicht2009
gesamtgut2009
Vollständigkeit
vollständig

  Nachweise

  • Ehmann, Horst: Berlin: Kunst im Stadtraum, Begleitheft, S. 47.
  • Homann, Klaus: Der Bildhauer Jochen Ihle : Leben und Werk, S. 113.

Ihre Information ist gefragt