Alfred-Döblin-Denkmal

Alfred-Döblin-Denkmal

Foto: Susanne Kähler, 2010, CC-BY-4.0

  Werkdaten

SchaffendeDatierung
Wehrmeister, SiegfriedBildhauer_In1992
Fa. Seiler & Co AGGießerei
Erstguss 2010 gestohlen, Nachguss 2011
Datierungshinweise
Büste 2010 gestohlen; Nachguss vorübergehend in der Bezirksbibliothek, Foyer
Objektgeschichte
Büstendenkmal im Juni 1992 enthüllt. 2010 Büste gestohlen. 2011 Neuguss nach erhaltenem Originalgips. Vorübergehend aufgestellt im Foyer der Bezirksbibliothek Friedrichshain (-Kreuzberg), Frankfurter Allee 14a. Der Nachguss kostete 12.000,- Euro. Das Geld kam durch Spenden u. a. von Berliner Bürgern und durch Döblins Sohn Stephan zusammen (Jörg Kuhn).
Maße
BüsteHöhe
Erstguss 2010 gestohlen
0.45 m
SockelHöhe1.4 m
Verwendete Materialien
SockelSandstein
BüsteBronze
Technik
Sockelbehauen
Büstegegossen
Inschriften
Inschrift (vertieft)
Front
DÖBLIN / 1878 1957
Bezeichnung
Plinthe
S.W. 92 / GUSS SEILER
Bezeichnung
Plinthe
GUSS SEILER
ZustandZeitpunkt
Büstegestohlen, Nachguss vorhanden2011
Vollständigkeit
unvollständigBüste gestohlen

Ihre Information ist gefragt