Ziervase

Ziervase

Dieses Bildwerk ist nicht vor Ort.

  Werkdaten

SchaffendeDatierung
Anlauf, GünterKünstler_In1954
Objektgeschichte
Die heute nicht mehr auf dem Mexikoplatz erhaltene Ziervase gehörte zur dekorativen Ausstattung des in den 1950er Jahren neu gestalteten Platzes vor dem Bahnhof. Erst im September 1959 erhielt der Platz den Namen „Mexikoplatz“. Im Zusammenhang mit der 1985 begonnenen und spätestens 1995 abgeschlossenen Rekonstruktion der historischen Platzgestaltung unter Leitung des Natur- und Grünflächenamtes Zehlendorf und dem Architekten Rupert Stuhlemmer wurde die in ihrer Gestaltung ergreifend schlichte Vase als unpassend spätestens 1995 entfernt (Jörg Kuhn).
Verwendete Materialien
Stein
Technik
behauen
ZustandZeitpunkt
abgebaut2005
Vollständigkeit
nicht vor Ort

  Nachweise

  • Ehmann, Horst: Berlin: Kunst im Stadtraum, Begleitheft, S. 53.

Ihre Information ist gefragt