Ziegenbock

Ziegenbock

Langhaarziegenbock

Stark abstrahierte Darstellung eines springenden Ziegenbocks mit stark bewegter Oberflächengestaltung. Das Tier steht auf einer längsrechteckigen Plinthe. Es scheint sich im Angriffsmodus zu befinden (Jörg Kuhn)

  Werkdaten

SchaffendeDatierung
Sintenis, RenéeBildhauer_In1928
Datierungshinweise
1961 vom Tierpark erworben
Objektgeschichte
"Durch die Freundlichkeit von Stadtgartendirektor Dr. Helmut Lichey konnten wir 1961 einen wundervollen Langhaarziegenbock aus der Meisterhand von Renée Sintenis (Berlin) erwerben, der sich in Angriffsstellung auf den Hinterbeinen aufrichtet. Die Bronze entstand im Jahre 1928. Vorläufig - keineswegs optimal - wurde sie auf dem Vorplatz des Terrassencafes plaziert" schrieb Heinrich Dathe 1980. Das Kunstwerk ist zurzeit (August 2019) deponiert. Ein weiteres Exemplar dieser Plastik befindet sich in der Skulpturensammlung der Stiftung Stadtmuseum Berlin (Jörg Kuhn).
Verwendete Materialien
Bronze
Technik
gegossen
geschmiedet
ZustandZeitpunkt
abgebaut2019
Vollständigkeit
zurzeit deponiert

  Nachweise

  • Dathe, Heinrich: Der künstlerische Schmuck des Tierparks Berlin, Berlin, 1980, S. 16, 24. Abb. 22
  • Matthies, Enrico: Tiere mit steinernem Herzen und bronzener Haut. Der künstlerische Schmuck des Tierparks Berlin, Berlin, 2009, S. 58. Abb. 69
  • Buhlmann, Britta E.: Renée Sintenis: Werkmonographie d. Skulpturen, Darmstadt, 1987.

Ihre Information ist gefragt