Wassermann

Wassermann

Nickelmann, Nöck
Foto: Susanne Kähler, 2008, CC-BY-4.0

Unter der westlichen Rampe der Hochbahn am Nollendorfplatz hat sich von der ehemals hier befindlichen Parkanlage die Brunnenanlage mit Felsdekor und der dahinter auftauchenden zertralen Figur eines froschfüssigen und glubschäugigen Wassermannes erhalten. Die malerisch im Sinne des Neubarock konzipierte Bauplastik wird seitlich besonders dekoriert von zwei Delphinköpfen, aus deren Mäulern sich der halbrunde Beckenrand windet (Jörg Kuhn).

  Werkdaten

SchaffendeDatierung
Westphal, ErnstBildhauer_In1902-1904
Cremer, WilhelmArchitekt_In
Entwurf
Wolffenstein, RichardArchitekt_In
Entwurf
Objektgeschichte
1902-1904 nach Entwurf von Cremer und Wolffenstein von Ernst Westphal modelliert. Teil einer repräsentativen Grünanlage am Westrand des Kielgan-Viertels um den Hochbahnhof Nollendorfplatz. 1925/1926 Beseitigung der Grünanlage im Zusammenhang mit der Umgestaltung des Hochbahnhofs durch Alfred Grenander. Das verschüttete Brunnenbecken in den 1990er Jahren freigelegt. Rechter Delphinkopf ergänzt (Jörg Kuhn).
Verwendete Materialien
gesamtMuschelkalk
Technik
gesamtbehauen
Inschriften
Inschrift (erhaben ausgehauen)
Keilstein
1904
ZustandZeitpunkt
gesamtverschmutzt2008
Wasserbetriebaußer Betrieb2008
Vollständigkeit
nicht im Originalzustandzugehörige Schmuckbeete fehlen

  Nachweise

  • Bohle-Heintzenberg, Sabine: Architektur der Berliner Hoch- und Untergrundbahn : Planungen, Entwürfe, Bauten bis 1930, Berlin, 1980, S. 56-57.
  • S- und U-Bahnarchitektur in Berlin, Berlin, 1985, S. 53.

Ihre Information ist gefragt