Traumpferd

Traumpferd

Sandmännchen
Foto: Sarah Marie Jensen, 2018, CC-BY-4.0

Die Figurengruppe besteht aus einem stehenden Pferd und dem aufsitzenden Sandmännchen. Sie steht auf der Rasenfläche und ist frei zugänglich. Der im quadratischen Grundriss gehaltene
Sockel besteht aus Kopfsteinpflaster, umrahmt von Betonschwellen. Die Plastik ist auf einer Plinthe gearbeitet, die konkav dem Stand des Pferdes angeglichen ist. (Sarah Marie Jensen)

  Werkdaten

SchaffendeDatierung
Wiegmann Mucchi, JennyBildhauer_In1961
Fa. LauchhammerGießerei
Objektgeschichte
Auftrag des Magistrats von Groß-Berlin, Abteilung Kultur. Zunächst wurde das Werk auf dem Kinderspielplatz einer Wohnanlage in Wuhlheide aufgestellt. Nach der Wende ging es in das Eigentum des Bezirksamtes Köpenick über, wurde restauriert und 1999 als „Traumpferd“ dauerhaft an die Köpenicker Wohnungsgesellschaft mbH (KÖWOGE), heute degewo AG entliehen. (Sarah Marie Jensen)
Maße
PlastikHöhe1.25 m
PlastikBreite1.07 m
SockelHöhe0.11 m
SockelBreite2 m
SockelTiefe1.5 m
Verwendete Materialien
PlastikBronze
SockelBeton
SockelNaturstein
Technik
Plastikgegossen
Sockelgepflastert
Inschriften
Bezeichnung (gegossen)
auf der Plinthe
genni 1961
Bezeichnung (gegossen)
auf der Plinthe
V.E.B. LAUCHHAMMER
ZustandZeitpunkt
Plastikberieben, leicht2018
Vollständigkeit
vollständig

  Nachweise

  • Weidner, Klaus: Plastiken, Denkmäler und Brunnen im Bezirk Köpenick, Berlin, 1993, S. 13.
  • Weißpflug, Hainer: Treptow-Köpenick, 2009, S. 575.

Ihre Information ist gefragt