Steinskulptur

Steinskulptur

Foto: Susanne Kähler, 2012, CC-BY-4.0

Die von Mehmet Aksoy aus grauem geäderten Bardiglio-Marmor geschaffene Skulptur ist teils figürlich, teils abstrakt. Zu erkennen ist ein korpulenter Mann in einem groben Pullover als Halbfigur. Er hält den rechten Arm in die Hüfte gestemmt, auf seiner rechten Schulter liegt ein Felsquader auf. Seine abstrahierten Gesichtszüge sind derbe gestaltet. Eine Gruppierung von Steinquadern bildet den Sockel für den männlichen Oberkörper. Direkt hinter ihm steht eine weitere, noch stärker abstrahierte Figur. Vermutlich ist eine Frau gemeint. Während der Mann nach außen gewendet ist, schaut die Frau zur Platzmitte. Lange Haare sind angedeutet. Sie hat einen betont breiten Mund, die Arme sind vor der Brust verschränkt.
Mehmet Aksoy hat sich als einziger Symposiumsteilnehmer nicht auf den grauen Marmor beschränkt, er hat an einer Stelle des Sockels ein Stück weißen Marmor eingearbeitet (Susanne Kähler).

  Werkdaten

SchaffendeDatierung
Aksoy, MehmetKünstler_In1983-1986
Objektgeschichte
gehört zum Ensemble Bildhauersymposium Kranoldplatz 1983-1986
Verwendete Materialien
Marmor, Bardiglio-Marmor und weißer Marmor
Technik
behauen
zusammen gefügt
ZustandZeitpunkt
beschmiert2012
verschmutzt, stark2012
biogener Bewuchs2012
Vollständigkeit
vollständig

  Nachweise

  • Endlich, Stefanie: Skulpturen und Denkmäler in Berlin, Berlin, 1990, S. 69.
  • Ehmann, Horst: Berlin: Kunst im Stadtraum, Berlin, 1988, S. 103.
  • , S. noch überprüfen. Bildhauer-Symposion 1983-86

Ihre Information ist gefragt