Mädchen

Mädchen

Foto: Susanne Kähler, 2011, CC-BY-4.0

In einem kastenförmigen Rahmen von geringer Tiefe sind in durchbrochener plastischer Arbeit (so genannte Silhouette) fünf figürliche Szenen reliefartig zusammengesetzt. Getragen wird das Ganze durch einen 3 Meter langen und 30 cm tiefen Klinkersockel. Das schmale, hochrechteckige Mittelrelief zeigt eine junge Frau mit langem Rock, freiem Oberkörper und einem nach links (von Betrachter aus nach rechts) gewendeten Kopf mit schulterlangem Haar. Links und rechts des mittleren Registers sind jeweils zwei kleine Relieffelder übereinander angeordnet. Rechts unten sieht man zwei lagernde Frauen, rechts oben drei sitzende Frauen (Parzen?), links unten zwei in altägyptisierender Anmutung sich gegenüber kniende Frauen und links oben zwei sich mit angewinkelten Beinen gegenübersitzende Frauen. Alle weiblichen Figuren haben lange Röcke und unbekleidete Oberkörper. Die Figuren sind insgesamt summarisch angelegt (Susanne Kähler, Jörg Kuhn).

  Werkdaten

SchaffendeDatierung
Kreuzberg, CarinKünstler_In1989
Schulz, MarcusAusführende_R
Objektgeschichte
Das 1989 geschaffene und aufgestellte, von Marcus Schulz nach dem Modell von Carin Kreuzberg in Kunststein gegossene Kunstwerk verwies noch 1990 auf das nahegelegene Pädagogische Institut „Sala Kochmann“.
Maße
SockelLänge3 m
SockelTiefe0.3 m
Verwendete Materialien
ObjektKunststein, grau gefasst
SockelKlinker
Technik
geformt
gegossen
ZustandZeitpunkt
verschmutzt2011
biogener Bewuchs2011
Sockelbeschmiert2011
Vollständigkeit
vollständig

  Nachweise

  • Endlich, Stefanie: Skulpturen und Denkmäler in Berlin, Berlin, 1990, S. 345.
  • Weißpflug, Hainer: Treptow-Köpenick, 2009, S. 219-220. Abb. 83

Ihre Information ist gefragt