Kuh und Reiter

Kuh und Reiter

Die Terrakottaskulptur ist auf einem keramischen Unterbau montiert und verfugt. Sie bildet den dekorativen Mittelpunkt einer Platzfläche zwischen einer Kaufhalle und einer Gaststätte. In heiter-anekdotischer zeigt sie eine Familie (Mann, Frau, zwei Kinder) auf einer Kuh reitend. Die Darstellung steht in Tradition folkloristischer Motive des bäuerlichen Lebens und sollte in der Großsiedlung einen ländlichen Bezug herstellen. (Kunst in der Großsiedlung, 2008, S. 216)

  Werkdaten

SchaffendeDatierung
Duschek, DieterKünstler1985
Ochmann, AnneRestaurator_In
nach Beschädigungen Restaurierung im Jahr 2000
Datierungshinweise
Endabnahme 10.09.1985
Objektgeschichte
Aufgrund von Beschädigungen an den Figuren, wurde im Jahr 2000 eine Restaurierung durch die Künstlerin Anne Ochmann vorgenommen (vgl. Kunst in der Großsiedlung, 2008, S. 216)
Maße
SkulpturHöhe1.2 m
SkulpturBreite1.5 m
Verwendete Materialien
SkulpturTerrakotta
SkulpturTon (Geologie), gebrannt: glasiert und unglasiert
SockelKeramik
Technik
Skulpturgebrannt
Skulpturglasiert
Zustand
Figurenbeschädigt, Kunst in der Großsiedlung, 2008, S. 216

  Nachweise

  • Goldberg, Thorsten: Kunst in der Großsiedlung : Kunstwerke im öffentlichen Raum in Marzahn und Hellersdorf, Berlin, 2008, S. 216.

Ihre Information ist gefragt