Gedenkstele für Rosa Luxemburg

Gedenkstele für Rosa Luxemburg

Foto: Susanne Kähler, 2010, CC-BY-4.0

Denkmal in Form eines stilisierten Gittertores mit schwarzen Metallstäben, montiert auf eine Betonplatte. An den sieben Vierkant-Eisenstäben ist auf der zum Weg weisenden Front eine runde Kupferscheibe befestigt, die die eine vertiefte zehnzeilige Inschrift trägt. Auf dem Betonsockel ist eine rechteckige Plakette mit dem Symbol und der Inschrift des Denkmalschutzes appliziert (Jörg Kuhn).

  Werkdaten

SchaffendeDatierung
Junge, GünterKünstler_In1977
Objektgeschichte
Die Planungen der DDR, eine repräsentative Großplastik für die KPD-Politikerin Rosa Luxemburg (1871-1919) auf dem nach ihr benannten Platz (ehem. Bülowplatz) aufzustellen, scheiterten aus politischen Gründen. Stattdessen errichtete man ihr zu Ehren zunächst diese schlichte Stele. Die Gedenkstele soll daran erinnern, dass die Politikerin Rosa Luxemburg, die „Arbeiterführerin“, gegenüber der Stelle, wo das Denkmal steht, in dem 1864 errichteten, ehem. „Schuldgefängnis und späteren „Königlich-Preußischen Weibergefängnis“ vom Februar 1915 bis Februar 1916 inhaftiert war. Das Gefängnis diente auch im Dritten Reich als Frauengefängnis für politische Gefangene (Jörg Kuhn).
Verwendete Materialien
StandplatteBeton
SteleStahl
ScheibeKupfer
Technik
Standplattegegossen
Stelegeschweißt
gefasst, schwarz
Inschriften
Inschrift (gegossen, graviert)
Front
HIER / STAND DAS / FRAUENGEFÄNGNIS / IN DEM / ROSA LUXEMBURG / WEGEN IHRER / REVOLUTIONÄREN / GESINNUNG / INHAFTIERT / WAR
ZustandZeitpunkt
gesamtbiogener Bewuchs2010
Rostfraß, gefährdet Standsicherheit2010
beschmiert2010
Kupferscheibekorrodiert2010
BetonplatteFehlstellen2010
rissig2010
Vollständigkeit
vollständig

  Nachweise

  • Eickenjäger, Karl-G.: Berlin-Friedrichshain. Baudenkmale, Gedenkstätten, Plastiken im Stadtbezirk, Berlin, 1979, S. 67.
  • Trost, Heinrich: Die Bau- und Kunstdenkmale in der DDR, Hauptstadt Berlin I, Berlin, 1984, S. 441.
  • Endlich, Stefanie: Skulpturen und Denkmäler in Berlin, Berlin, 1990, S. 238-239.
  • Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland: Baudenkmale in Berlin, Bezirk Friedrichshain, Berlin, 1996, S. 90, 92.
  • Endlich, Stefanie: Wege zur Erinnerung, Gedenkstätten und -orte für die Opfer des Nationalsozialismus, Berlin, 2007, S. 126-127.

Ihre Information ist gefragt