Fuendetodos

Fuendetodos

Foto: Susanne Kähler, 2003, CC-BY-4.0

Das aus Aluminiumblech zusammengesetzte und weißlich gestrichene Objekt gliedert sich horizontal in drei Zonen, den Grundriss bildet eine geschlängelte Linie. Das Objekt besteht in erster Linie aus rautenförmigen vollplastischen miteinander verschweißten Elementen. Die Schweißnähte wurden dabei sichtbar gelassen. Die glatte, matte Oberfläche weißt zahlreiche kleine Prägungen im Aluminium auf (Susanne Kähler).

  Werkdaten

SchaffendeDatierung
Paolozzi, EduardoKünstler_In1974
Datierungshinweise
1975 von der Neuen Nationalgalerie erworben
Objektgeschichte
Das 1974 von Paolozzi geschaffene, in geometrische Formen aufgelöste humanoide Formen zeigende Werk wurde nach einer Retrospektive des Künstlers 1975 erworben und an der Neuen Nationalgalerie aufgestellt. Um 2015 abgebaut wegen Sanierung der Neuen Nationalgalerie.
Verwendete Materialien
gesamtAluminium
Technik
gesamtgeschweißt
montiert
gefasst, weißlich
ZustandZeitpunkt
beschmiert2003
abgebaut, um 2015
Vollständigkeit
vollständig

  Nachweise

  • Endlich, Stefanie: Skulpturen und Denkmäler in Berlin, Berlin, 1990, S. 162-163.

Ihre Information ist gefragt