Eule

Eule

Im Zentrum des Rosengartens steht innerhalb eines oktogonalen, mit Steinkante eingefassten Pflanzbeets (ehemals das Bassin des Brunnens) der stillgelegte Rest einer ehemaligen Brunnenanlage, nämlich über einem Fuß auf rechteckigem Sockel ein an den Ecken abgeschrägtes, sonst rechteckiges Brunnenbecken, dessen Inneres mit Beton verfüllt ist. Den Brunnen bekrönte bis April 2013 über einer rechteckigen Plinthe aus Stein eine Bronzeeule. Die Eulenfigur war in abstrahierender Darstellungsart formuliert. Die Figur war dunkel-schwarz-grün patiniert. Anstelle der Bronzeeule ist nach dem Diebstahl eine sehr vereinfachte und kleinere Fassung der Eule in Holz aufgestellt worden (Jörg Kuhn).

  Werkdaten

SchaffendeDatierung
Stolterfoht, EgonKünstler_In1930-1965
Name auch Stolterfoth geschrieben zu finden
Datierungshinweise
Brunnen von Wille wurde 1965 zum Sockel einer Eulenfigur umgedeutet. Einweihung: 18.08.1965. Eulenfigur vor dem 13.04.2013 gestohlen, heute hier eine kleinere und sehr vereinfachte Holzversion.
Objektgeschichte
Auf dem 1930 von Albert Wille geschaffenen Brunnen stand früher, ebenfalls von Albert Wille, ein Ziegenböckchen, von dem zeitweise ein Neuguß im Bosepark an der Manteuffelstraße 63 aufgestellt war. Die Bronze-Eule von Stolterfoht wurde 2013 gestohlen. Behelfsmäßig durch eine bedeutend größerreduzierte, laienhaft geschnitzte Holzversion unvollkommen ersetzt.
Maße
FigurHöhe1.15 m
BrunnenHöhe1 m
Verwendete Materialien
BrunnenMuschelkalk
FigurBronze
Technik
Brunnenbehauen
Figurgegossen
Inschriften
Bezeichnung (gegossen)
Front
E. STOLTERFOHT / '65
ZustandZeitpunkt
Bunnenfunktionaußer Betrieb2004
Beckenrissig, verfüllt mit Beton2004
gesamtbeschmiert2004
verschmutzt2004
Umgebungverwahrlost2004
Eulegestohlen2013
Vollständigkeit
Eule nicht mehr am Ort2013 gestohlen

  Nachweise

  • Ehmann, Horst: Berlin: Kunst im Stadtraum, Begleitheft, S. 46.
  • Damus, Martin: Fuchs im Busch und Bronzeflamme. Zeitgenössische Plastik in Berlin-West, München, 1979, S. 174.
  • Berlin und seine Bauten: Teil XI Gartenwesen, Berlin, 1972, S. 186, Abb 107, 266.
  • . hier nur der Brunnen von A. Wille aufgeführt
  • Lesser, Katrin: Gartendenkmale in Berlin, Parkanlagen und Stadtplätze , 2013, S. 433-435, besonders Abb. S. 433 (Brunnen im Zustand von 1930).

Ihre Information ist gefragt