Die Sinnende

Die Sinnende

Foto: Susanne Kähler, 2019, CC-BY-4.0

Weibliche sitzende Aktfigur. Auf einer irregulär geformten Granitplatte, die bei abfallendem Terrain, in den Rasen eingelassen ist, sitzt eine unbekleidete, rundlich-weiblich gestaltete junge frau. Die Unterschenkel hat sie übereinander gelegt, so dass die linke ferse auf dem Spann des rechten Fusses oben aufliegt. In einer verschränkten Geste fasst sich die Frau mit der rechten Hand ins Haar, dort, wo die glatten Haare zum Pferdeschwanz gebunden ansetzen. Die linke Hand ruht auf dem rechten Handgelenk auf. Der Körper folgt in sorgfältig austarierter Wendung dem Haltungsmotiv der bei Armen und Beinen formulierten Verschränkung. Bei aller Komponiertheit des Aktes geht doch eine große Natürlichkeit von der Figur aus (Jörg Kuhn).

  Werkdaten

SchaffendeDatierung
Brühmann, HorstBildhauer_In1973
Datierungshinweise
seit 1987 im Tierpark, seit 1998 an der heutigen Stelle
Objektgeschichte
"Die Sinnende" war zuerst 1973 bei der Ausstellung "Plastik und Blumen" im Treptower Park zu sehen und kam 1987 in den Tierpark Friedrichsfelde. Seit 1998 an der aktuellen Stelle am Teich.
Verwendete Materialien
Bronze
Technik
gegossen
ZustandZeitpunkt
gesamtverschmutzt, leicht2019
Plattebemoost2019
biogener Bewuchs2019
Vollständigkeit
vollständig

  Nachweise

  • Matthies, Enrico: Tiere mit steinernem Herzen und bronzener Haut. Der künstlerische Schmuck des Tierparks Berlin, Berlin, 2009, S. 10.

Ihre Information ist gefragt