Auferstehungsgenius

Auferstehungsgenius

Auferstehungsengel

Auf einem hohen Sockel aus poliertem roten Granit steht die dunkel patinierte Figur eines aufschwebenden geflügelten Wesens weiblichen Geschlechts, das sich mit sanfter Geste das Leichentuch vom Haupte zieht. Der ideal gebildete, antikisch gewandete Auferstehungsgenius (oder Auferstehungsengel) steht auf der höchsten Erhebung im Verlauf der von Norden nach Süden ansteigenden Hauptachse des Alten Luisenstädtischen Friedhofs (Jörg Kuhn).

  Werkdaten

SchaffendeDatierung
Geyer, OttoBildhauer_In1886
Fa. GladenbeckGießerei
Aktiengesellschaft vormals Hermann Gladenbeck und Sohn
Datierungshinweise
1904 Aufstellung auf dem Friedhof
Objektgeschichte
Stiftung des Kaufmanns, Unternehmers und Kunstsammlers Hugo Raussendorf (1832-1908) zur Erinnerung an seinen 1903 verstorbenen Sohn. Die Grabstätte der Familie Raussendorf befindet sich im Grabfeld südöstlich des Auferstehungsgenius. Die Firma H. Gladenbeck führte den Auferstehungsgenius oder Auferstehungsengel, dessen Modell Geyer 1886 vollendet hatte, in ihrem Verkaufsprogramm (Jörg Kuhn).
Maße
FigurHöhe2.1 m
Verwendete Materialien
Bronze
Granit
Technik
Figurgegossen
Sockelbehauen
poliert
montiert
Inschriften
Inschrift (eingetieft)
am Sockel, Vorderseite
CHRISTUS / IST DIE / AUFERSTEHUNG / UND DAS LEBEN.
Inschrift (gegossen)
am Sockel, Rückseite
GESTIFTET AM 1. MAI 1904 / VON HERRN / HUGO RAUSSENDORFF. / UEBERNOMMEN / ZUR DAUERDEN ERHALTUNG / VON DER / DANKBAREN GEMEINDE
Bezeichnung (gegossen)
an der Plinthe
Otto Geyer fec.
Bezeichnung (gegossen)
an der Plinthe
AKT.-GES. vorm. H. GLADENBECK & SOHN / BERLIN-FRIEDRICHSHAGEN
ZustandZeitpunkt
Bronzekorrodiert2019
Bronzelöchrig, Einschusslöcher2019
Figurbeschädigt, Wedel abgebrochen2019
Tafelbeschädigt, Rosette unten rechts fehlt2019
Vollständigkeit
unvollständigPalmwedel abgebrochen

  Nachweise

  • Lesser, Katrin: Gartendenkmale in Berlin: Friedhöfe, Petersberg, 2008.
  • Mende, Hans-Jürgen: Lexikon Berliner Begräbnisstätten, Berlin, 2018.
  • Hildebrand, Josephine: Das Leben und Werk des Berliner Bildhauers Otto Geyer (1843-1914), 1976. Kat.-Nr. 63
  • Bloch, Peter: 2. Exempel: Der Luisenstädtische Kirchhof in Kreuzberg, 1978, S. 36-37. Berliner Forum 2/78; Grabmäler in Berlin II Exempel: Der Luisenstädtische Kirchhof in Kreuzberg

Ihre Information ist gefragt