Abstrakte Plastik

Abstrakte Plastik

Foto: Susanne Kähler, 2012, CC-BY-4.0

Auf einem runden, über drei Stufen zu erreichenden Platz mit Granitplatten in verschiedenen Farben steht aus einem mit Schiefer verkleideten längsrechteckigen Podest eine Edelstahlskulptur. Sie besteht aus drei gleichförmigen flachen Edelstahlelementen, die drei „Schichten“ bilden und durch Stege miteinander verbunden sind. Stahlstreben bilden eine Binnenstruktur. Die Skulptur lässt die Assoziation eines Segels, bzw. in Verbindung mit dem Podest eines Schiffes, zu. Zudem nimmt die Plastik die Struktur der sie umgebenden Hochhäuser auf (Jörg Kuhn).

  Werkdaten

SchaffendeDatierung
Anastasatos, DemetrosKünstler1971
Zuschreibung
Datierungshinweise
Datierung unsicher; Aufstellung hier in vorliegender Form zw. 1988 und 2003
Objektgeschichte
Im Jahr 1971 wurde am Anna-Nemitz-Weg ein großformatiger Brunnen aus Beton, Stahl und Emaille nach Entwurf von Demetros Anastasatos aufgestellt, den man 1988 abräumte. Anstelle des Brunnens wurde die oben beschriebene Plastik aufgestellt, deren Urheberschaft von Anastasatos allerdings nicht gesichert ist. Eigentümerin der Plastik ist die Wohnungsbaugesellschaft GEHAG (Jörg Kuhn).
Verwendete Materialien
Edelstahl
Granit
Technik
geschweißt
montiert
Granitbehauen
ZustandZeitpunkt
verschmutzt, leicht2012
beschmiert, leicht2012
Sockelverschoben, leicht2012
Vollständigkeit
unbekannt

Ihre Information ist gefragt