Verschlungene Form

Verschlungene Form

Foto: Susanne Kähler, 2006, CC-BY-4.0

Abstrakte Steinfigur aus drei unterschiedlichen Teilen, die mit ihren unterschiedliche Winkel buildenden Formen ineinandergreifen. Es entsteht der Eindruck von Umarmung. Zwischen den Teilen bleibt nur ein kleiner Spalt. Die Oberflächen sind grob geglättet und wirken bossiert (Jörg Kuhn).

  Werkdaten

SchaffendeDatierung
Brandenburg, PaulKünstler_In1973
Verwendete Materialien
gesamtMuschelkalk
Technik
gesamtbehauen
ZustandZeitpunkt
gesamtbeschmiert2006
verwittert, angewittert
biogener Bewuchs
Vollständigkeit
vollständig

  Nachweise

  • Endlich, Stefanie: Skulpturen und Denkmäler in Berlin, Berlin, 1990, S. 58-59.
  • Ehmann, Horst: Berlin: Kunst im Stadtraum, Begleitheft, S. 34.
  • Heise, Jutta: Kunst- und Sonderobjekte im städtischen Raum. Stadt-Raum Kreuzberg, Berlin, 2000, S. 20.

Ihre Information ist gefragt