Leben in Köpenick

Leben in Köpenick

Keramiksäule

Eine gesockelte Keramiksäule zeigt Szenen aus dem modernen Leben der ehemals selbständigen Stadt Köpenick. Die Darstellung ist in warmen Farben gehalten. Die Formulierung ist poetisch und humorvoll. Eine Brücke steht für Straßenquerung von Dahme und Spree – auf der Brücke: Auto und Straßenbahn = Straßenverkehr – ein Schiff für den Personen- und Güterverkehr – das sonnenbadende Paar repräsent die zahlreichen Freizeitmöglichkeiten (Ilaria De Rosa).

  Werkdaten

SchaffendeDatierung
Uhlig, ChristianBildhauer_In1986
Objektgeschichte
Spindlersfeld, nahe S-Bahnhof. 1993 lautet die Ortsangabe "Oberspreestraße, vor der Kaufhalle" (Plastiken, Denkmäler und Brunnen im Bezirk Köpenick, 1993, S. 29).
Maße
SockelHöhe0.2 m
SockelBreite1.65 m
SockelTiefe1.65 m
SäuleHöhe2.4 m
SäuleBreite1.1 m
SäuleTiefe1.1 m
Verwendete Materialien
Beton
Keramik
Technik
gegossen
gebrannt
zusammen gefügt
ZustandZeitpunkt
verschmutzt2018
rissig2018
Vollständigkeit
vollständig

  Nachweise

  • Weidner, Klaus: Plastiken, Denkmäler und Brunnen im Bezirk Köpenick, Berlin, 1993, S. 29. mit der Adresse Oberspreestraße, "vor der Kaufhalle"

Ihre Information ist gefragt