Lauernder Fuchs

Lauernder Fuchs

Foto: Susanne Kähler, 2005, CC-BY-4.0

Abstahierende Darstellung eines sitzenden, lauernden Fuchses. Es handelt sich um eine für die 1950er Jahre typische traditionelle Parkfigur. Schlicht und gelungen.

  Werkdaten

SchaffendeDatierung
Kentsch, PaulKünstler_In1954-1988
Datierungshinweise
1988 vor Ort durch Granitkopie ersetzt
Objektgeschichte
1988 wurde die verwitterte Kunststein-Plastik von 1954 durch eine neue aus rotem Granit ersetzt. Laut der zweizeiligen Signatur auf der Plinthe, zur Straße gewandte Längsseite rechts ist die Skulptur von MERK & SOHN kopiert worden. Der Aufbewahrungsort des Originals ist den Verfassern unbekannt (Jörg Kuhn, Susanne Kähler, 2005).
Maße
Höhe1 m
Verwendete Materialien
Granit, rötlich; Kopie von 1988
Technik
geprellt
bearbeitet
Inschriften
Bezeichnung (gemeißelt)
am Objekt, rechte Seite
MERK / & SOHN
ZustandZeitpunkt
gut, Kopie von 19882005
veralgt, leicht2005
Vollständigkeit
vollständigKopie von 1988

  Nachweise

  • Damus, Martin: Fuchs im Busch und Bronzeflamme. Zeitgenössische Plastik in Berlin-West, München, 1979, S. 184. Material als Betonstein bezeichnet.
  • Ehmann, Horst: Berlin: Kunst im Stadtraum, Begleitheft, S. 53.
  • Endlich, Stefanie: Skulpturen und Denkmäler in Berlin, Berlin, 1990, S. 226.

Ihre Information ist gefragt