Großer Brunnen

Großer Brunnen

Drei Aktfiguren an und im Brunnenbecken

Die Brunnenanlage auf dem Franz-Neumann-Platz ist im zentral auf einer gepflasterten Fläche mit der Grundform eines Dreiecks positioniert. Auch die Grundfläche der aus Granit geschaffenen Brunnenanlage bilden zwei Dreiecken, die sich an den Grundseiten berühren. Auf der rechten Seite befindet sich ein gestufter Aufgang zum kleinen Brunnenbecken. Links davon schließt das größere Brunnenbecken an. Auf die beiden Becken verteilt sind drei weibliche lebensgroße Aktfiguren aus Bronze positioniert, die verschiedene Haltungen einnehmen. Im kleinen Becken ist sitzend mit seitlich angewinkelten Unterschenkeln und mit vor der Brust verschränkten Armen dargestellt. Auf der erhöhten Granitmauer, die eine Abgrenzung zum benachbarten Becken bildet, ist ebenfalls eine sitzende weibliche Figur positioniert. Sie sitz auf den Unterschenkeln und hat die Arme auf dem Hinterkopf zusammengelegt. Im großen Brunnenbecken befindet sich auf einer Plattform auf Bronze im Wasser ein dritter Akt. Dieser ist in liegender Position auf dem Rücken mit angewinkeltem Bein dargestellt. Der linke Arm liegt angewinkelt unter dem Kopf, der reche Arm legt sich über das Gesicht. Der Körper ist leicht gedreht. Die Darstellung der weiblichen Figuren ist durch die Drehung der Körper sehr reizvoll. Die Plastiken sind grünlich patiniert (Layla Fetzer).

  Werkdaten

SchaffendeDatierung
Broniatowski, KarolKünstler_In1984-1985
Verwendete Materialien
AktplastikenBronze
BrunnenbeckenGranit
Technik
Aktplastikengegossen
Brunnenbeckengeschliffen

  Nachweise

  • Ehmann, Horst: Berlin: Kunst im Stadtraum, Berlin, 1988, S. 156.

Ihre Information ist gefragt